Hallo Bogenfreundinnen, Bogenfreunde und Interessierte

Unsere Bogensportgemeinschaft aus Männern und Frauen ist

seit 16(!) Jahren in Lehre vertreten.

 

Wir sind  k e i n  Verein und haben daher nicht die oft üblichen Pflichten.

Das Training ist auch für Schichtarbeiter und sporadische Teilnahme geeignet.

Unsere Halle bietet die Möglichkeit bis 40 m weit zu schießen!

Üblicherweise stehen die Scheiben bei 18 m und 30 m.

Für interessierte Anfänger sind Übungsbögen vorhanden, die nötige Anleitung wird durch uns gegeben.

 

Trainingszeit:   Jeden Montag von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

 

Trainingsort:   Börnekenhalle, Am Börneken in 38165 Lehre

 

Hygienekonzept CoVid-19 (Corona): siehe unten  

     

Kommt einfach einmal vorbei (siehe Ticker oben rechts) oder erkundigt Euch bei unserem Ansprechpartner:

   

 

 

 

 

Michael Bartsch

Für die Bogensportgemeinschaft 2004

 

Joachim Dittfach, unser langjähriger Mitschütze verstarb im April 2020 im Alter von 71 Jahren nach kurzer Krankheit. Wir werden ihn sehr vermissen!


Bernd Ohlendorf, unser Mitschütze , verstarb Anfang März 2020 kurz nach seinem 66-sten Geburtstag nach langer Krankheit. Wir werden oft an ihn denken.



Letzte Aktualisierung  5. November 2020

      Inhalte  unter "Home", "Ticker" und  "Aktuelles"

 

So finden Sie uns ...

Über die  Adresse in Ihrem Navigator : Am Börneken in 38165 Lehre

oder

nach dieser Karte von Lehre  östlich von Braunschweig:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Hygienekonzept CoVid-19 

                    der Bogensportgemeinschaft 2004

Verhaltens- und Hygieneregeln zur Nutzung der Börnekenhalle. Diese Halle kann ab dem 25.05.2020 unter Einhaltung der politischen Vorgaben genutzt werden.

Es gelten bis auf weiteres folgende Regelungen:

Vor dem Sport sind in den geöffneten Toilettenräumen die Hände gründlich mit Seife zu waschen.

Der Zutritt und das Verlassen der Halle hat unter Beachtung der Mindestabstände zu erfolgen.

Es ist nur kontaktloser Sport erlaubt, bei dem jede Person den Abstand von 1,5m einhält. Die übliche Ausnahme für Mitglieder eines Haushaltes gilt auch.

Je Ziel sind maximal zwei Schützen zulässig. Die Schützen haben abwechselnd zu schießen, also erst der eine, dann der andere, dann Pfeile holen.

Jeder Schütze zieht seine Pfeile selbst und bewegt seine Sportgeräte selbst.

In der Pausenzeit sind die aktuell geforderten Abstände ebenfalls einzuhalten.

Während die Quarantänevorschriften aktiv sind, wird eine Anwesenheitsliste geführt.

 Gäste werden dabei mit Adresse und ggf. Telefonnummer gelistet.

 

Nach dem Training ist eine Oberflächendesinfeltion, z.B. beim Tresen, durchzuführen.

Vereinsmaterial ist nach der Benutzung zu desinfizieren.

Es wird ein Desinfektionsmittel und Trockentücher am Tresen zur Verfügung gestellt.

 

Michael Bartsch

Für die Bogensportgemeinschaft 2004        im Juni 2020 


 

 


10284